InstitutPersonenverzeichnis
Dr. Michaela Pook-Kolb

Dr. Michaela Ingrid Herta Pook-Kolb

Dr. Michaela Ingrid Herta Pook-Kolb

Michaela Pook-Kolb studierte Sozialwissenschaften an der Leibniz Universität Hannover. Nach ihrem Masterabschluss in Wissenschaft und Gesellschaft war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Leibniz Center for Science and Society (LCSS) tätig, wo sie im Rahmen eines soziologisch-juristischen Brückenprojektes das Data Sharing-Verhalten von Wissenschaftler*innen untersuchte und über dieses Thema promovierte. Seit November 2020 ist Michaela Pook-Kolb wissenschaftliche Mitarbeiterin am CELLS.

SCHWERPUNKTE IN DER FORSCHUNG

  • Methoden der qualitativen Sozialforschung, Ethnografie
  • Implizites Wissen in Kommunikationsprozessen
  • Wissenschaftssoziologie

PUBLIKATIONEN

Barlösius, Eva; Knoke, Friederike; Pook-Kolb, Michaela (2018): Was sind wissenschaftliche Eigenleistungen – während des Forschungsprozesses und nach der Publikation der Ergebnisse? In: Akremi, L.; Baur, N.; Knoblauch, H.; Traue, B. (Hrsg.): Interpretativ Forschen: Ein Handbuch für die Sozialwissenschaften. Weinheim: Juventa, S. 133-160.