NeuigkeitenNews
CELLS Gastwissenschaftler veröffentlicht neuen Perspective-Aufsatz zu Pluralismus und Werten in der Politikberatung

CELLS Gastwissenschaftler veröffentlicht neuen Perspective-Aufsatz zu Pluralismus und Werten in der Politikberatung

Wissenschaftliche Politikberatung angesichts komplexer Probleme in der realen Welt erfordert eine möglichst pluralistische Wissensbasis. Doch die Integration von verschiedener Arten von Wissen aus einer Vielzahl von Quellen wirft jedoch eine Reihe eine Reihe höchst anspruchsvoller epistemischer und praktischer Probleme auf.

CELLS Gastwissenschaftler, Simon Lohse und Karim Bschir schlagen ein integriertes Modell pluralistischer Politikberatung vor, das die angemessene Zusammensetzung und Struktur pluralistischer Expertengremien betont. Darüber hinaus schlagen wir vor, dass die normativen Annahmen, die der Expertenberatung zugrunde liegen, den politischen Entscheidungsträgern explizit gemacht werden sollten. Das Ziel sollte nicht sein, normative Voreingenommenheit zu vermeiden, sondern vielmehr Transparenz in Bezug auf die unvermeidlichen Werturteile zu schaffen, die die epistemischen Präferenzen der Experten beeinflussen, und den politischen Entscheidungsträgern evidenzbasierte Szenarien zur Verfügung zu stellen, die sich über eine Vielzahl von Wertpräferenzen erstrecken.

Zum Artikel (externer Link)