NeuigkeitenNews
Prof. Dr. Nils Hoppe und Prof. Dr. Silke Schicktanz stellen neues Institut vor

Prof. Dr. Nils Hoppe und Prof. Dr. Silke Schicktanz stellen neues Institut vor

Nacht der Wissenschaft Nacht der Wissenschaft Nacht der Wissenschaft

Die „Nacht, die Wissen schafft 2023“ rückt näher: Am 4. November von 18 bis 24 Uhr öffnet die Leibniz Universität Hannover wieder ihre Türen für die interessierte Öffentlichkeit. Auch das gemeinsamen Institute for Advanced Studies for Ethics of the Sciences (IAS) der Universitäten Hannover und Göttingen stellt sich vor.

Die interdisziplinäre Forschung am Institute for Advanced Studies for Ethics of the Sciences (IAS) beschäftigt sich mit Fragen verantwortungsvoller Wissenschaft: Wissenschaftliche Erfolge können nur dann zu einer besseren Gesellschaft beitragen, wenn die Wissenschaft gesellschaftliche Bedürfnisse und Grenzen sowie die Gesellschaft die wissenschaftlichen Prozesse und Produkte versteht. Diese Veranstaltung gibt Impulse aus den verschiedenen beteiligten Disziplinen (z. B. Ethik/Philosophie; Jura; Politik; Soziologie) zu einem gemeinsamen Thema (z.B. Partizipation/Pluralismus).

Referent/-in: Prof. Dr. Nils Hoppe, Prof. Dr. Silke Schicktanz sowie weitere Beteiligte des IAS

Der Zugang ist barrierefrei.

Veranstalter: Institute for Advanced Studies der Universitäten Hannover und Göttingen, c/o CELLS (Centre for Ethics and Law in the Life Sciences) der LUH

Ort: (Gebäude 1507 (Campusbereich Königsworther Platz), Raum 002, Königsworther Platz 1, 30167 Hannover

Zu den Veranstaltungs-Details

Zum kompletten Programm der „Nacht, die Wissen schafft 2023“