StudiumLehrveranstaltungen
The Ethics of Agricultural Biotechnology and Food

The Ethics of Agricultural Biotechnology and Food

Die öffentlichen Diskussionen zum Thema Biotechnologie konzentrieren sich auf eine Vielzahl von Fragen. Dazu gehören allgemeine moralische Fragen, wie wir mit unseren Mitmenschen, nicht-menschlichen Lebewesen und der Natur im Allgemeinen umgehen sollten, aber auch spezifischere Fragen, die sich im Zusammenhang mit bestimmten Technologien und Anwendungen stellen. Im Falle der Pflanzenbiotechnologie beispielsweise betreffen typische Fragen die Risiken der Auskreuzung zwischen gentechnisch veränderten und Wildpflanzen, die Risiken für die Verbraucher von Produkten, die auf gentechnisch veränderten Pflanzen, Tieren oder Mikroben basieren, die Zulässigkeit der Patentierung von DNA-Sequenzen oder gentechnisch veränderten Organismen sowie die Einschätzung möglicher Vor- und Nachteile der Anwendung von Gentechnologien auf Pflanzen bei der Produktion von Lebens- und Futtermitteln. Bei der Tierbiotechnologie geht es eher um das Wohlergehen der Tiere, die der Biotechnologie ausgesetzt sind.

Unterrichtssprache - Englisch

INHALTSÜBERSICHT

  • Anwendungen der Biotechnologie in der Landwirtschaft
  • Fragen der Lebensmittelethik befassen

LITERATUREMPFEHLUNG

  • P.B. Thompson (2015): From Field to Fork: Food Ethics for Everyone, New York: Oxford University Press.

KURSANMELDUNG UND - MATERIALIEN

Weitere Informationen zu diesem Modul finden Sie im Online-Vorlesungsverzeichnis und im Stud.IP. Darüber hinaus müssen Sie Ihre Teilnahme an dieser Veranstaltung im Stud.IP anmelden.


Dozent / Dozentin

Prof. Dr. Thomas Reydon
Professorinnen und Professoren
Adresse
Im Moore 21
30167 Hannover
Gebäude
Raum
Prof. Dr. Thomas Reydon
Professorinnen und Professoren
Adresse
Im Moore 21
30167 Hannover
Gebäude
Raum